Logo
clickTT , Sport Da/He
11.09.2017

1.Kreisklasse Staffel 2: SG Kirchberg/Rhaunen II - TuS Sohren III 9-6

Spannendes Derby mit kuriosem Spielverlauf

Am Samstagabend empfing in der 1. Kreisklasse Stafffel 2 die SG Kirchberg/Rhaunen II den Aufsteiger TuS Sohren III. Kirchberg/Rhaunen konnte erstmals in der Saison auf ihre Nummer 1, Calvin Wagner zurückgreifen. Sie gingen nach den Doppeln 2:1 in Führung. Es siegten Wagner/Lang gegen Roßkopf/Blümling und Burger/Carl gegen Bieringer/Lyczkowski. Für Sohren siegten Villain/Franz gegen Wendling/Conrad. Im vorderen und mittleren Paarkreuz verteidigte Kirchberg/Rhaunen den knappen Vorsprung. Es siegten Wagner gegen Franz und Burger gegen Blümling. Für Sohren hielten Villain (gegen Wendling) und Roßkopf (gegen Lang) dagegen. Im hinteren Paarkreuz baute die Heimmannschaft ihre Führung aus.

Die zahlreichen Zuschauer (der größere Teil kam aus Sohren), sahen somit eine 6:3-Führung nach dem ersten Doppel- und Einzeldurchgang für die SG.

Dann wurde es aber trotzdem noch einmal richtig spannend. Der Knackpunkt für den Ausgang der Partie kam im 10. Spiel zwischen der Nr. 1 der SG, Calvin Wagner und der Nr. 1 der Gäste, Robert Villain. Trotz 4 Matchbällen konnte Robert das Spiel nicht nach Hause bringen, und musste sich im 5. Satz denkbar knapp mit 13:15 beugen. Dies bedeutete das vorentscheidende 7:3 für die SG. Nachdem Claudia Lang gegen Blümling gewonnen hatte und es 8:4 stand, dachte sie nicht, dass Sohren noch einmal zurückkommen würde - und ging duschen, um schnellstmöglich in die Pizzeria zu kommen. Sie verpasste die Niederlagen von Burger gegen Roßkopf und von Conrad gegen Bieringer. Beim Sieg von Robert hätte es jetzt 7:7 gestanden!

Beim Stand von 8:6 lief bereits das letzte Einzel Carl gegen Lyczkowski und dann wurde das Schlussdoppel aufgerufen: Wagner/Lang gegen Villain/Franz. Also hieß für Lang wieder umziehen! Bei Sohren keimte noch einmal Hoffnung auf - schnell stand es 2:0 für Villain/Franz. Jedoch beendete Carl am Nachbartisch alle Sohrener Träume und machte alles klar - 9:6 für Kirchberg/Rhaunen II.

Für den TuS Sohren III endete nach 19 Monaten eine lange Siegesserie in der Meisterschaft: Die Mannschaft erreichte insgesamt 21 Siege in Folge!


Die Punktsieger bei der SG: Calvin Wagner (2), Otmar Carl (2), Claudia Lang (1), Johannes Conrad (1) und Ingo Burger (1) im Einzel, sowie Wagner/Lang und Burger/Carl im Doppel.

Die Punktsieger bei Sohren: Lukas Roßkopf (2), Robert Villain (1), Michael Franz (1), Kevin Bieringer (1) im Einzel; weiter Villain/Franz im Doppel.

Bericht und Foto von Otmar Carl und Michael Franz


Zeitraum