Logo
Sport Da/He
23.10.2017

Dramatisches Lokalderby mit besserem Ende für die TuS Lautzenhausen

Hintere Reihe: Frank Ripphahn, Rainer Buschbaum, Engelbert Becker, Kai Wagner, Harald Fink, Oliver Schneider, Marcel Schneider, Klemens Rößler Vordere Reihe: Axel Wieß, Timo Demgen, Heinz Hamann, Thorsten Haßley

Am 14.10.2017 kam es in der Bürgerhalle zum mit Spannung erwarteten Lokalderby gegen TuS Lautzenhausen.
Nach den Eröffnungs-Doppeln war das Derby noch ausgeglichen. Die TuS führte 2:1. Im vorderen Paarkreuz gingen beide Spiele an die TuS. Somit wuchs der Vorsprung auf 4:1. Das mittlere Paarkreuz verlief ausgeglichen und es stand 5:2 für die TuS.
Das hintere Paarkreuz des TV war an diesem Tag jedoch nicht zu schlagen und der TV kam auf 5:4 heran.
Abermals gingen beide Spiele im vorderen Paarkreuz an die TuS aus Lautzenhausen.
Es stand 7:4.

Mit einer Niederlage und einem Sieg im mittleren Paarkreuz sicherte sich die TuS zumindest schon mal ein Remis. Der Druck auf die Akteure des TV stieg weiter an.
Wollte man noch ein Remis erspielen, so mussten ab jetzt alle Spiele gewonnen werden.
Beim Stand von 8:5 ging es in die Spiele des hinteren Paarkreuzes.
Beide Spiele sicherte sich der TV zum 8:7.
So kam es wie es kommen musste zum Schlussdoppel.

Mit sehenswerten Ballwechseln sicherte sich die TuS den Sieg im 5. Satz und somit auch das Spiel mit 9:7.

Ein dramatisches Lokalderby mit zahlreichen Zuschauern beider Seiten und atemberaubenden Ballwechsel hüben wie drüben ging damit zu Ende.
Einhelliger Tenor nach dem Spiel  -  Ein Derby was an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war.

Bericht von Klemens Rößler


Zeitraum