Logo
Sport Da/He
19.11.2017

Simmerner Damen weiter auf der Erfolgsspur

In den Hunsrück reisten die Damen aus Altenkirchen am Samstagabend ohne ihre Nr.1. Trotzdem richtete sich Simmern auf einen harten Kampf ein. Die Doppel teilte man sich, für Simmern punkteten Schneider/Jakobczak. Die beiden Spitzenspielerinnen ließen auch im Einzel nichts anbrennen und so führte der Gastgeber schnell mit 3-1. Unser Neuzugang Daniela Spreier war auch nicht zu bezwingen, lediglich Angi Isdepski musste nach großem Kampf ihrer Gegnerin gratulieren.

Es folgte ein glatter Sieg von Schneider, die ihre gute Form wiedergefunden hat. Dann hätte die Partie zugunsten der Westerwälderinnen kippen können. Die nächsten 3 Spiele gingen in den Entscheidungssatz. Lediglich Daniela Spreier konnte sich für Simmern durchsetzen.

Leila Jakobczak und wieder die glücklose Angi Isdepski mussten den Gegnerinnen gratulieren. Aber die Aufholjagd wurde durch den jeweils 3.Einzelerfolg von Daniela und Sabine beendet. Mit einem hart erkämpften 8-4 konnten die Simmerner Damen den 3.Tabellenplatz verteidigen.

Bericht von Anja Tezcan


Zeitraum