Logo
Sport Da/He, Sport Senioren
16.12.2017

Regionseinzelmeisterschaften der Senioren 2017 in Hungenroth

Die diesjährigen Regionsmeisterschaften der Senioren fanden am 09.Dezember in Hungenroth statt. In den Spielklassen Ü40, Ü50, Ü60 und Ü70 wurden die Sieger der "Altmeister" im Einzel ermittelt. Hinzu kamen dann noch die Entscheidungen der Ü40, Ü50 und Ü60 im Doppel.

Mit zwölf gemeldeten Spieler wurde der Sieger in der Königsklasse (Ü40) gesucht. Nach spannenden Vorrundenduellen setzten sich Stefan Külzer (VfR Simmern) und Dietmar Becker (TuS Rheinböllen) als Gruppensieger vor Sascha Wetzlar (SV Beltheim) und Markus Schellenbeck (VfR Simmern) durch. Im vereinsinternen Halbfinale konnte Külzer dann gegen Schellenbeck knapp mit 3-2 die Oberhand behalten. Becker hatte gegen Wetzlar weniger Probleme und gewann in drei Sätzen.
Das Finale brachte dann eine kleine Überraschung mit sich denn mit dem Rheinböllener Dietmar Becker gewann hier vielleicht der Außenseiter das Finale gegen Külzer mit 3-1.
Den Triumph im Doppel konnte das Kludenbacher Duo Rainer Lamby/Karl-Heinz Dreher erringen, die Bernd Hartel und Hans-Jürgen Liesenfeld (beide TTC Hungenroth) im Finale besiegten.

Bei den Ü50-ern wollten zehn Teilnehmer den SIeg erringen. Ohne Spielverlust qualifizierten sich dann Wolfgang Müller (SG Kisselbach/Pfalzfeld/Wiebelsheim) und Dietmar Becker für das Finale. Zu einem doppelten Triumph von Becker sollte es aber nicht kommen, den Wolfgang "Mooz" Müller holte mit einem knappen 3-2 Sieg den Titel.
Eine ebenso knappe Entscheidung gab es dann auch im Doppel, wo es zwischen Stefan Külzer/Karl-Heinz Dreher und Bernd Emmel (TuS Rheinböllen)/Wolfgang Müller ebenfalls erst im Entscheidungssatz um Sieg und Niederlage ging. Die erstgenannten setzten sich hier schlussendlich durch.

Sechs Spieler duellierten sich in zwei Dreiergruppen um den Sieg bei den Ü60-ern. Wolfgang Müller konnte hier dann seinen zweiten Titel an diesem Abend einfahren. Im Finale hatte er gegen Karl-Heinz Dreher keine ernsthaften Probleme.
Für Müller gab es dann auch noch das Double in dieser Altersklasse konnte er mit Bernd Emmel beide Spiele in dieser als Gruppe ausgetragenen Spielklasse erringen.

Den Sieger bei den Ü70-ern konnte direkt im Finale ermittelt werden. Karl-Heinz Donath (SG Kirchberg/Rhaunen) hatte dort gegen Peter Bernardy (TG Boppard) leichtes Spiel.

Fazit: Leider ließ die Anmeldezahl wieder zu wünschen übrig. Ein großer Dank gilt an alle Spieler, die durch mehrmalige Starts für eine spannende Durchführung der Altersklassen sorgten.

Dateien:

Ergebnisse78 K
Platzierungen21 K

Zeitraum