Logo
Sport Da/He
11.09.2018

Kreisliga 2018/2019: SVE Eintracht Oppenhausen - TuS Lautzenhausen 1924 e.V.

Im ersten Meisterschaftsspiel der ersten Mannschaft von Eintracht Oppenhausen begrüßte die Mannschaft den Ligamitfavoriten aus Lautzenhausen.

Nach dem warm machen und der Begrüßung ging es direkt in die Doppel. Dort war schon abzusehen wohin der heutige Tag gehen würde, denn Lautzenhausen führte direkt mit 3:0.

Im vorderen Paarkreuz war dem stark aufgelegten Thorsten Wilbert nichts entgegenzusetzen, er gewann seine beiden Einzel klar. Dennoch konnte auch Oppenhausen vorne zwei Mal punkten, Volker Windheuser und Pascal Daudert durften sich über einen Sieg gegen Diether Nickenich freuen.
Leider sollten das auch die zwei einzigen Punkte für die Eintracht bleiben.

Im mittleren Paarkreuz blieb Dirk Stein nach einem harten Kampf nach vier Sätzen gegen Michael Pörsch der Sieger. An der Nebenplatte konnte Benjamin Gerber seinen starken Gegner Carsten Vink keinen Schneid abkaufen. Carsten gewann nach 0:1 dann doch deutlich mit 3:1.

Das hintere Paarkreuz machte es am heutigen Tage sehr spannend. Christian Graeff konnte seinen 2:0 Vorsprung leider nicht halten und musste nach fünf Sätzen und einem 10:12 Marco Klee als fairer Verlierer gratulieren. Zwischen Norbert Gros und Thorsten Klee konnte sich Thorsten nach fünf Sätzen als Sieger sehen, nach dem Norbert nach einem 0:2 Rückstand doch nochmal ran kam und es somit ein ziemlich spannendes Spiel wurde, das in der Verlängerung des fünften entschieden wurde.

So endete das Spiel mit 2:9 für Lautzenhausen.

Beiden Mannschaften hatten an diesem Abend sehr viel Spaß, es wurde miteinander gelacht aber auch analysiert was der eine oder andere besser machen könnte. Alles in allem waren es zwei Mannschaften die sich gut verstanden und einen tollen Abend hatten.

Bericht von Pascal Daudert


Zeitraum