Logo
Verbandsinfos
13.05.2015

Regionstag einmal mehr in harmonischer Atmosphäre

Mit Verbandsehrennadeln für langjähriges ehrenamtliches Engagement zeichnete der Regionsvorsitzende Jürgen Johann aus: Alfred Junker, Torsten Wilbert, Thomas Bohn und Martin Morschhäuser.

Vertreter aus 28 Vereinen fanden den Weg in die Gemeindehalle von Hecken, wo der ausrichtende TTC unter Leitung des örtlichen Vorsitzenden Tobias Steyer in glänzender Manier die Rahmenbedingungen für das diesjährige Vereinstreffen der Tischtennisszene Rhein-Hunsrück schuf.

Bedauert wurde das Fernbleiben von sieben Vereinen (Spvgg Oberkülztal/Alterkülz, SV Holzfeld, TSV Emmelshausen, TuS Lautzenhausen, SV Eintracht Oppenhausen, TTV Pleizenhausen und TV Laufersweiler), bestand doch Übereistimmung darin, dass auch die dortigen Aktiven gerne das ehrenamtliche Engagement der Tischtennisverantwortlichen in Anspruch nehmen, selbst es aber noch nicht einmal für nötig halten, „zumindest einmal im Jahr selbst präsent zu sein“.  

Der guten Stimmung tat dies allerdings keinen Abbruch und so richtete der Bopparder Regionsvorsitzende zunächst Dankesworte an den Ausrichter, die Ortsgemeinde als „Hausherrn“ und den Pressevertreter der Rhein-Hunsrück-Zeitung Peter Krämer, um anschließend herzliche Grüße des TTVR-Präsidenten Heinz-Alfred Fuchs und des Sportkreisvorsitzenden Walter Desch zu übermitteln.  

Totengedenken und Grußworte der in Doppelfunktion anwesenden TTVR-Vizepräsidentin Anja Becker, die zugleich als Regionssportwartin agiert, leiteten die weiteren formellen Tagesordnungspunkte ein (Protokollanerkennung, Genehmigung Tagesordnung, Berichte der Mandatsträger etc.), die allesamt einstimmig durchgewunken wurden.  

Die Ehrungen der Klassen‐ und Staffelsieger im Jugendbereich wurden durch den Regionsjugendwart Bernd Boos vorgenommen, Sportwartin Anja Becker übernahm dies für den Erwachsenenbereich. Mehrere Einzelsportler und Funktionäre erfuhren durch den Regionschef Ehrungen für Ihre Verdienste und ihr Engagement  im Tischtennis.    

Aktuelle Entwicklungen auf Verbandsebene erörterte Anja Becker, wobei sie schwerpunktmäßig die vorgenommenen  Änderungen der Zusammensetzung einzelner Gremien des TTVR darstellte und auf „freie Ämter zum Mitschaffen“ hinwies. Änderungen der WO und weiterer Regularien zur Gewährleistung eines problemlosen Spielbetriebs wurden ebenso vorgestellt, wie die Termine der anstehenden Staffeltage eine Festschreibung erfuhren. Weiterhin ermunterte sie alle Vereinsvertreter, regen Gebrauch vom anstehenden Vereinsservicetag am 18. Juli in Oberwesel zu machen.  

Nachdem Bernd Boos kurz über die beiden gut arbeitenden dezentralen Kader in Boppard (Trainer Kevin Johann) und Simmern (Trainer Kevin Eckmann) berichtete, stellt er anhand seines Vereins TuS Sohren in einer beeindruckenden PowerPoint-Präsentation mögliche Ansatzpunkte für eine überregional erfolgreiche Nachwuchsarbeit auf Vereinsebene vor.   

Jürgen Johann und Anja Becker freuen sich, dass es auch in diesem Jahr wieder möglich war, allen interessierten Ausrichtern entsprechend ihrer Bewerbung Tischtennis-Veranstaltungen in der Region mit einstimmigem Votum des Gremiums zusprechen zu können.    

Der nächstjährige Regionstag wird am Freitag, 10. Juni 2016, in Hungenroth ausgerichtet.  

Mit dem Dank aller Vorstandsmitglieder und Staffelleiter an die Verantwortlichen aus den heimischen Vereinen schloss Jürgen Johann nach gut 2,5-stündigem Erfahrungsaustausch einen einmal mehr äußerst harmonische Jahreshauptversammlung mit den Worten: „Allen Funktionären macht es richtig Spaß, sich in dieser Art und Weise mit ausnahmslos angenehmen Vereinsvertretern und Sportlern an der Basis ehrenamtlich einbringen zu dürfen. So soll es weitergehen!“ 


Zeitraum