Logo
Sport Jugend
10.09.2015

Aufruf zur Ausrichtung von mini-Meisterschaften

Mit Hinweis auf die ungemein wichtige Nachwuchsgewinnung empfehlen die Verantwortlichen der heimischen Tischtennis-Region Rhein-Hunsrück den Tischtennisvereinen und -abteilungen, die Mini-Ortsentscheide zu nutzen um neue Jungtalente zu entdecken und für unseren tollen Sport zu begeistern.

Regions-Jugendwart Bernd Boos erörtert: „Seit über 30 Jahren zählen die mini-Meisterschaften zu den Dauerbrennern in der Nachwuchsgewinnung, wobei Jahr für Jahr rund 30.000 Kinder bundesweit an diesem Vergleichs-Wettkampf teilnehmen. Viele entdecken hier erstmals ihr künftiges Hobby und stärken zügig den Vereinsnachwuchs. Gerade mit Blick auf Bambini-Wettkämpfe und der Teilnahme am Training des Regionskaders ist es umso wichtiger, dass die erste Mini-Stufe möglichst frühzeitig ausgerichtet wird, da andernfalls eine Start bei den Minis aufgrund des Anfängerstatus der Teilnehmer leider nicht mehr möglich ist!“

Spätester Ausrichtungstermin ist im Übrigen der 15. Februar 2016, wobei sich die Bestplatzierten für das Teilnehmerfeld auf Verbandsebene qualifizieren. Die Verbandssieger erhalten eine Einladung zum Bundesentscheid, der im Jahre 2016 im bayerischen Rosenheim ausgetragen wird. Alle Kinder, die ab dem 01.01.2003 geboren sind, dürfen bei den mini-Meisterschaften in einer von drei Altersklassen mitspielen.


Zeitraum