Logo
Sport Da/He
23.11.2015

Spielbericht TuS Sohren II gegen TuS Lautzenhausen 1924 e.V.

Topspiel bietet Spannung pur bis zum Schluss +++ Lautzenhausen glücklicher Sieger

Das absolute Topduell der 1.Kreisklasse Staffel 2 fand am Samstagabend in der Sohrener Grundschulturnhalle zwischen der 2.Mannschaft des Heimvereins und dem TuS Lautzenhausen 1924 e.V. statt. Die derzeit besten zwei Mannschaften dieser Staffel boten dann unter rekordverdächtiger Zuschauerkulisse – es mussten sogar noch Bänke aus den Umkleiden als Sitzmöglichkeit herhalten – Spannung bis zum Ende.

Daniel Schüler/Michael Weber mussten sich zu Beginn Diether Nickenich/Marco Klee mit 1-3 geschlagen geben. Thomas Müller/Martin Leschinger hatten danach gegen Zoltan Katona/Dirk Stein viel Pech und verloren im Entscheidungssatz. Stefan Rubner/Ole Heydt verkürzten dann durch einen klaren 3-0 Sieg gegen Alfred Giese/Axel Wieß auf 1-2.

Thomas Müller verlor im ersten Einzel des Abends nach gutem Start gegen Zoltan Katona mit 1-3. Daniel Schüler musste sich wie erwartet Diether Nickenich mit 0-3 geschlagen geben. Michael Weber und Dirk Stein kamen dann im Duell der Materialspieler bis an ihre und die Grenzen der Zuschauer. Am Ende siegte Stein nach 1-2 Satzrückstand noch mit 3-2. Stefan Rubner und Martin Leschinger verkürzten im Anschluss durch zwei 3-0 Siege gegen Marco Klee und Alfred Giese auf 3-5 aus Sohrener Sicht. Ole Heydt setzte sich im nachfolgenden Einzel dann glücklich mit 3-2 gegen Harald „Erich" Fink durch.

Nach dem ersten Spielabschnitt stand es also 4-5 und noch keine Entscheidung war gefallen.

Im vorderen Paarkreuz wartete nun das Duell der vier, nach Spielerwertung besten Spieler der Liga. Thomas Müller (1.) unterlag Diether Nickenich (3.) leider mit 0-3 wobei die Sätze eins und drei mit jeweils nur zwei Punkten Unterschied entscheiden wurden. Daniel Schüler (4.) hatte gegen Zoltan Katona (2.) wie schon im ersten Einzel wenig auszurichten und verlor glatt. Michael Weber brachte sein Team dann durch einen deutlichen 3-0 Sieg gegen Marco Klee wieder auf 5-7 heran. Stefan Rubner musste sich im Anschluss dann Dirk Stein aber mit 1-3 geschlagen geben, was den 5-8 Rückstand aus Sohrener Sicht bedeutete. Martin Leschinger und Ole Heydt wollten die Segel aber noch nicht streichen und brachten ihr Team durch ihre Siege gegen Harald Fink (3-1) und Alfred Giese (3-0) unerwartet noch ins Abschlussdoppel.

Wie entfesselt und angespornt von der Kulisse holten sich Daniel Schüler/Michael Weber den ersten Satz gegen Zoltan Katona/Dirk Stein. Im zweiten Satz sahen die beiden Sohrener dann schon als Sieger aus, konnten eine 10-8 Führung aber leider nicht ins Ziel retten. Den 3.Satz gewann dann wieder das Lautzenhausener Duo. Durch den Gewinn des 4.Satzes durch Schüler/Weber musste die Entscheidung über Sieg, Unentschieden oder Niederlage also im Entscheidungssatz fallen. 11-9 hieß es am Ende für Katona/Stein was gleichbedeutend den 9-7 Sieg für die Gäste aus Lautzenhausen bedeutete.

Fazit: Ein wirklich sehr faires und hart umkämpftes Spiel hätte eigentlich keinen Verlierer verdient gehabt. Dieses Duell war fast schon meisterschaftsvorentscheidend, denn sollte jetzt nichts Unerwartetes mehr passieren, steigt der TuS Lautzenhausen in die Kreisliga auf.

Bericht von Daniel Schüler


Zeitraum