Logo
Sport Da/He
22.02.2016

Spielbericht SSV Buchholz - TTV Leideneck

Am vergangenen Samstag empfing die 1. Tischtennismannschaft des SSV Buchholz den TTV Leideneck zum mit Spannung erwarteten Duell gegen den Tabellennachbarn. Die Ausgangssituation für beide Mannschaften war gleich: Ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten wäre ein 1. Schritt in Richtung Aufstieg.

Das Hinspiel hatte Leideneck mit 9:5 für sich entschieden, dementsprechend viel hatten sich die Buchholzer für das Rückspiel vorgenommen. Von Beginn an sahen die rund 30 Zuschauer ein spannendes und intensives Spiel. Das Buchholzer Doppel 1 mit Andreas Wilhelm/Dominik Bollig verlor nach 2:0 Satzführung knapp im 5. Satz gegen Doppel 2 der Gäste mit Jörg Reuther/Heiko Berg. Entgegengesetzt verlief das Doppel mit den Buchholzern Till Korneli/Christopher George gegen Andreas Engelmann/Uwe Kötz aus Leideneck. Hier hatten die Buchholzer mit 11:9 im 5. Satz das bessere Ende für sich zum 1:1 Zwischenstand. Im 3. Doppel unterlagen Thomas Goldberg und Julian Peter gegen die an diesem Abend gut aufgelegten Bastian Mildenberger und Philip Schneider zum 2:1 für die Gäste.

In den Einzeln ging es ähnlich spannend weiter. Im vorderen Paarkreuz gewann Wilhelm gegen Reuther, während Engelmann für Leideneck gegen Korneli knapp in fünf Sätzen gewann. George und Goldberg brachten mit ihren Siegen gegen Kötz und Berg Buchholz beim Zwischenstand von 4:3 erstmals in Führung. Doch im Anschluss gelang dem starken hinteren Paarkreuz aus Leideneck mit Schneider und Mildenberger gegen Bollig und Peter die erneute Führung für Leideneck zum 5:4.

Die 2. Einzelrunde hätte für Buchholz nicht besser beginnen können. Wilhelm gewann das Duell beider Spitzenspieler gegen Engelmann und auch Korneli gewann gegen Reuther zur erneuten Buchholzer Führung. Diese baute Buchholz durch Siege von George und Goldberg in der Mitte gegen Berg und Kötz auf 8:5 aus und sicherte sich somit ein Unentschieden. Doch die Gäste aus Leideneck gaben nicht auf. Mildenberger und Schneider gewannen erneut beide Spiele im hinteren Paarkreuz gegen Bollig und Peter zum 8:7. Das Schlussdoppel musste also entscheiden. Die zu Beginn unterlegenen Spitzendoppel standen sich im letzten Spiel des Abends gegenüber. Engelmann/Kötz gewannen für Leideneck den 1. Satz ohne Mühe. In den Sätzen zwei und drei drehten die Buchholzer Wilhelm/Bollig die Partie zur 2:1 Satzführung. Im 4. Satz hatten die Buchholzer das glücklichere Ende für sich und gewannen mit 11:9 zum denkbar knappen 9:7 Sieg für die Gastgeber.

Damit erkämpfte sich Buchholz einen 2-Punkte-Vorsprung auf Leideneck in der Tabelle. Das Duell um den Aufstieg ist damit allerdings noch lange nicht entschieden, da beide Mannschaften noch vor schweren Aufgaben stehen. So empfangen die Buchholzer noch den ungeschlagenen Tabellenführer TTC Hungenroth.

Bericht von Thomas Goldberg


Zeitraum