Logo
Sport Da/He
04.04.2016

3.Kreisklasse Staffel 2: Topspiel bringt Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft zu Gunsten des TuS Sohren IV

Tabellenzweiter gegen Tabellenerster. Der TuS Sohren IV gegen den TTV Leideneck IV. Der Sieger würde einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft und Aufstieg in die 2.Kreisklasse machen. Diese Ausgangslage führte damit auch dazu, dass die Sohrener Grundschulturnhalle „ausverkauft“ war, was vor allem an der Überzahl der Leidenecker Fans resultierte.

Kevin Bieringer/Bernd Boos konnten zu Beginn einen wichtigen 3-1 Sieg gegen Kai Poppe/Max Lilienthal einfahren. Lukas Roßkopf/Alexander Walder mussten sich danach Bernd Schwerdling/Marco Heeb mit 1-3 geschlagen geben. Justin Gerke/Jonas Westphalen sorgten mit ihrem 3-0 Sieg gegen Volker Kötz/Heinz-Werner Hees für die 2-1 Führung aus den Doppeln für die 4.Mannschaft des TuS Sohren.


Kevin Bieringer setzte sich danach mit viel Glück gegen Marco Heeb mit 3-2 durch. Im Duell der „Bernds“ (Bernd Boos und Bernd Schwerdling) behielt der Leidenecker mit 3-0 die Oberhand. Lukas Roßkopf verlor im Anschluss gegen Volker Kötz im fünften Satz mit 9-11. Justin Gerke sorgte durch seinen 3-2 Sieg gegen Kai Poppe für die erneute Führung für Sohrens Vierte. Alexander Walder fuhr danach einen wichtigen 3-1 Sieg gegen Heinz-Werner Hees ein. Jonas Westphalen musste im letzten Einzel des ersten Durchgangs Max Lilienthal zum 3-2 gratulieren.


Kevin Bieringer und Bernd Boos bauten durch zwei 3-1 Siege gegen Bernd Schwerdling und Marco Heeb die Führung für Sohren auf 7-4 aus. Lukas Roßkopf hatte gegen Kai Poppe im nächsten Einzel wenig auszurichten und verlor klar mit 0-3. Justin Gerke sorgte durch seinen 3-1 Sieg gegen Volker Kötz für die 8-5 Führung aus Sohrener Sicht. Alexander Walder konnre danach gegen Max Lilienthal trotz 2-1 Satzführung den Sack nicht zu machen. Für die Entscheidung sorgte dann Jonas Westphalen, der gegen Heinz-Werner Hees souverän mit 3-0 gewinnen konnte.


Fazit: Durch diesen Sieg hat die 4.Mannschaft ihr Traumziel, die Meisterschaft, so gut wie erreicht. Im letzten Saisonspiel gegen die TTG Hundheim-Bell III sollte man aber noch mit dem notwendigen Ernst an die Sache gehen. Der TTV Leideneck IV muss jetzt auf einen Ausrutscher der 4. Mannschaft hoffen, ansonsten geht es für sie in Anführungszeichen nur noch um Platz 2 oder 3. Wie der Zufall es will, muss man dann aber gegen die nächste Sohrener Mannschaft (TuS Sohren V) gewinnen. Der lachende Dritte könnte dann am Ende der TTC Kludenbach IV sein, der momentan auf Platz 2 steht.


Zeitraum