Logo
Sport Da/He
22.11.2016

SSV Buchholz 1922 e.V. gewinnt Spitzenspiel gegen den TTC Hungenroth

Das Bild zeigt die beiden Mannschaften aus Hungenroth und Buchholz (Bildquelle: Hansi Liesenfeld).

Am vergangenen Freitag trafen im Spitzenspiel der 2. Tischtennis Bezirksliga der SSV Buchholz und der TTC Hungenroth aufeinander. Beide Mannschaften gingen als Aufsteiger überraschend ungeschlagen in das Duell um die Tabellenführung. Dabei mussten die Buchholzer auf ihren Spitzenspieler Manuel Lohmann verzichten, der berufsbedingt für das Spiel absagen musste. Bereits in den Doppeln zeigten vor allem die Gastgeber vor rund 25 Zuschauern eine hoch konzentrierte Leistung.

Andreas Wilhelm und Christopher George gewannen in drei Sätzen gegen Alexander Wehr und Jörg Walber. An der Nebenplatte stand das Buchholzer Doppel 2 mit Timo Hoppe und Till Korneli gegen das Spitzendoppel der Gäste mit Matthias Liesenfeld und Ralf Lonien kurz vor einer Überraschung, verlor am Ende aber knapp im 5. Satz. Den wichtigen 2. Punkt im Doppel sicherten Thomas Goldberg und Julian Peter für Buchholz gegen Enrico Liesenfeld und Kai Lonien.


Für die Gäste aus Hungenroth galt es nun in den Einzeln dagegenzuhalten. Durch einen 5-Satz Sieg von Ralf Lonien gegen Andreas Wilhelm und den Sieg von Matthias Liesenfeld gegen Timo Hoppe gelang ihnen das auch. Hungenroth führte mit 3:2. Die Buchholzer Christopher George und Till Korneli schlugen im mittleren Paarkreuz postwendend zurück und brachten Buchholz mit Siegen gegen Nachwuchstalent Enrico Liesenfeld und Alexander Wehr wieder mit 4:3 in Führung. Im Anschluss gewann Thomas Goldberg in einem spannenden 5-Satz-Krimi, in dem beide Spieler mehrere Matchbälle abwehrten, gegen Kai Lonien. Auch Julian Peter gewann mit einer starken Leistung gegen Jörg Walber zum 6:3 Zwischenstand für Buchholz.


In der 2. Einzelrunde kam es zum Duell beider Spitzenspieler, das der Buchholzer Andreas Wilhelm sehr lange offen gestaltete, im 5. Satz aber der Erfahrung und Routine seines Gegners Matthias Liesenfeld nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Auch Timo Hoppe kämpfte gegen Ralf Lonien bei einer 2:0 Satzführung lange um den Sieg, musste sich aber ebenfalls im 5. Satz geschlagen geben. Somit verkürzte Hungenroth auf 6:5. Durch erneut eindrucksvolle Leistungen in der Mitte durch Christopher George und Till Korneli bauten die Gastgeber die Führung wieder auf 8:5 aus. Im Anschluss gewann Thomas Goldberg gegen Jörg Walber und nutzte die 1. Möglichkeit zum 9:5 Sieg für Buchholz, der gleichzeitig die Herbstmeisterschaft bedeutet. Entscheidend für den Sieg war letztlich auch die bessere Tagesform gegenüber den Spielern des TTC Hungenroth.


Bericht von Thomas Goldberg


Zeitraum