Logo
Sport Da/He
20.02.2018

Simmerner Damen auch ohne Spitzenspielerinnen erfolgreich

Zum 1.Rückrundenspiel beim Tabellendritten Altenkirchen reisten die Simmerner Damen ohne ihre beiden Spitzenspielerinnen Schneider und Jakobczak an. Dafür konnte Tezcan nach langer Verletzungspause wieder mitwirken und vervollständigte das Team neben Spreier, van Bellen und Isdepski. Da die Gegner auch nicht in Bestbesetzung antraten, entwickelte sich ein spannendes Spiel, mit dem besseren Ende für die Hunsrückerinnen.

Mit 8-6 konnten sie sich durchsetzen und mit 2 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Einen guten Start erwischte das Team aus Simmern, beide Doppel konnte man gewinnen. In den Einzel hatte man lediglich mit Altenkirchens Spitzenspielerin Yvonne Heidepeter große Probleme, sie konnte nicht bezwungen werden.

Insgesamt war aber Simmern die ausgeglichenere Mannschaft und jede Spielerin konnte sich in die Siegerliste eintragen.

Doppel Spreier/van Bellen und Tezcan/Isdepski, Spreier (2), van Bellen (1), Tezcan (2), Isdepski (1).

Mit dem Sieg konnte man den 3.Tabellenplatz erobern. Den gilt es am kommenden Samstag in Asbach zu verteidigen.

Bericht von Anja Tezcan


Zeitraum