Logo
Sport Da/He
13.04.2018

Simmerner Doppelspieltag

Gleich mit zwei Heimspielen beenden Simmerns Tischtennisfrauen eine vierwöchige Spielpause und kehren auf die Zielgerade der laufenden Spielrunde 2017/18 der Verbandsoberliga Südwest ein. Mit aktuell 14:8 Punkten besetzen die Kreisstädterinnen Tabellenrang vier, allerdings könnte sich das Bild schnell ändern und der auserkorene Platz 3 erreichbar sein. Dieser wird derzeit noch von der ASG Altenkirchen mit 15:11 Zählern besetzt.

Das Nachholspiel gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Bingen/Münster-Sarmsheim II beginnt um 16.30 Uhr. Da die Gäste als unangefochtener Ligaprimus ihre Meisterschaftsfeier schon hinter sich haben, schließt VfR-Teamchefin Anja Tezcan nicht aus, dass die Rheinhessen nicht mit ihrer ersten Garde im Hunsrück eintreffen werden: „Dann wäre vielleicht eine kleine Hoffnung auf mehr als nur einen Satzgewinn, wie es im Hinspiel der Fall war!" schmunzelt Tezcan.

Um 19.00 Uhr gastiert dann mit den Gelb-Roten aus Trier/Zewen das direkte Verfolgerteam in Simmern. Hier sollte es eine Partie auf Augenhöhe geben, wo alle Varianten möglicher Spielausgänge denkbar sind.

Nach Stand der Dinge werden die Gastgeberinnen mit Sabine Schneider, Leila Jakobczak, Daniela Spreier, Anja Tezcan und Angela Isdepski an die Platten treten. (kjo)


Zeitraum