Logo
Sport Da/He
20.02.2019

Derbysieg für den VfR Simmern II

Simmern gegen Dichtelbach ist immer wieder etwas besonderes, so auch am letzten Wochenende.

Beide Mannschaften konnten nicht komplett antreten, Simmern verletzungsbedingt ohne Youngster Justin Seckler und Zoltán Katona, der beruflich verhindert war. Dichtelbach musste auf Torsten Musshoff verzichten.

Nach den Doppeln führte Simmern mit 2 zu 1.

Nico Ballbach hatte sich für sein Einzel gegen Joba Baustert viel vorgenommen. Über seine starke Vorhand kam Nico immer besser ins Spiel und nach 4 Sätzen hatte er es geschafft. Der Jubel war groß nachdem auch Arturo Pastoriza gegen Tobias Henrich gewinnen konnte.

Kurzfristig lag eine Sensation in der Luft, aber in den weiteren Einzeln konnten die Kreisstädter sich Vorteile erspielen. Dichtelbach erwies sich lange als ebenbürtig, wurde aber für seinen Kampfgeist nicht belohnt. Silas Auler machte mit seinem Sieg zum 9 zu 6 den entscheidenen Punkt.

Dichtelbach wusste durchaus zu überzeugen und sollte sich in der Tabelle noch um einige Plätze verbessern können.

Bericht von Uwe Seckler


Zeitraum