Logo
Sport Jugend, Verbandsinfos
12.08.2019

Verbandskaderlehrgänge in Bad Marienberg

Wie üblich absolvierten die Kaderspieler des TTVR zwei Lehrgangswochen im idyllischen Bad Marienberg und bereiteten sich auf die neue Spielzeit vor. „Wir haben sehr intensiv und konzentriert gearbeitet, jetzt kann die neue Saison kommen“, bilanzierte Verbandstrainer Felix Füzi.

In der ersten Woche trainierte man im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft zur Förderung des Nachwuchsleistungssports Rheinland-Pfalz zusammen mit Trainingspartnern aus der Pfalz und Rheinhessen. „Wir haben uns gut aufeinander abgestimmt, so dass die Spieler von den neuen Trainingspartnern nur profitieren können“, erläutert Felix Füzi, der für die Gesamtleitung des Lehrgangs zuständig war. „Der Schwerpunkt lag natürlich zunächst einmal auf langen Ballwechseln und Beinarbeit, so soll die Basis für eine erfolgreiche Spielzeit gelegt werden“, fügt er hinzu und betont zugleich, dass auch der Spaß nicht zu kurz kommen durfte: „Das gute Wetter haben wir ausgenutzt, sind mal vor die Tür gegangen und haben z.B. ein Kneipp-Becken besucht oder ein Athletiktraining unter freiem Himmel durchgeführt.“

 

Immer dabei war auch Silke Heinen, als irische Nationalspielern im U15-Bereich kürzlich noch bei der Jugendeuropameisterschaft im Einsatz. Silke wohnt und trainiert in Cork, der zweitgrößten Stadt der Republik Irland, tritt aber in der Spielrunde für die TTG Moseltal an. Darüber entstand auch der Kontakt. „Felix hat bei uns angefragt, ob ich Interesse hätte mal als Trainingspartnerin an einem Lehrgang teilzunehmen. Das hat mich sehr gefreut und ich habe da sofort zugesagt“, verrät die sympathische Irin, die als Abwehrspielerin eine gefragte Trainingspartnerin war.

Auch in der zweiten Woche, die mit einer kleineren Gruppe absolviert wurde, war Silke wieder dabei. „Da wir nicht so viele Spieler hatten, konnten wir sehr individuell mit ihnen arbeiten und bei den Jüngeren sehr gutes Grundlagentraining durchführen. Insgesamt bin ich super zufrieden mit dem Verlauf der beiden Wochen, es hat eine Menge Spaß gemacht. Toll, dass einige Kinder sogar beide Lehrgänge durchgehalten haben“, resümierte Verbandstrainer Felix Füzi und wagte einen Blick in die Zukunft: „Vielleicht können wir die Kooperation mit Irland sogar noch etwas ausbauen, wir sind da auf alle Fälle in Kontakt.“

Für die Teilnehmer startet mit dem Schulanfang nun auch wieder das vom Verband angebotene Kadertraining. Nächster wichtiger Wettkampf werden die Top 12 des Nachwuchses Mitte September sein.


Regeneration im Kneipp-Becken

Abkühlung tut gut!

Verbandstrainer und Gast aus Irland

Individuelle Trainingspläne

Zeitraum